Die Idee einen Förderverein zur Förderung des Handballsports im TV Eintracht Sehnde von 1894 e.V. (TVE Sehnde) zu gründen besteht schon seit vielen Jahren. Leider ist diese gute Idee jedoch auch jahrelang nicht über den Status einer Idee hinausgekommen. Es entstanden immer mal lockere Gemeinschaften, die bereits den Grundgedanken des Fördervereins in sich getragen und so z. B. auch die Tafel der Handballfreunde ins Leben gerufen haben, die im Eingangsbereich zur Tribüne in der abgebrannten Sporthalle

Waldstraße stand. Als der Handballabteilung des TVE Sehnde am 22.06.2016 ihre beliebte und sehr geschätzte Heimspielstätte durch ein Großfeuer genommen wurde und neben der Spielstätte selbst auch viele Sportgeräte, Trikots, usw. verbrannten, hat der Dirk Winkelmann (Abteilungsleiter Handball im TVE Sehnde) diese Idee erneut aufgegriffen und das Projekt "Förderverein" in die Hand genommen. Schnell konnte er eine kleine Gruppe an Mitstreitern für diese Idee gewinnen und die Vorbereitungen für die Gründung sind angelaufen. Viele Diskussionen über Satzungsentwürfe, Aufnahmeanträge, steuerrechtliche Aspekte und viele weitere Details wurden geführt, ehe man im ersten Quartal 2017 auf die Zielgrade einbog. Das Finanzamt hat in einer Vorprüfung der Satzung die Gemeinnützigkeit signalisiert und der Name des neuen Vereins war schnell gefunden. Schließlich sind Unterstützer des Handballsports auch Handballfreunde.

Nach kurzer Terminsuche stand der 07.05.2017 als Termin zur Gründungsversammlung fest, so dass am 06.04.2017 eingeladen werden konnte.

Allen Mitstreitern, die an diesem wichtigen Projekt mitgearbeitet haben, stand die Freude ins Gesicht geschrieben, als offiziell eingeladen wurde. An dieser Stelle sei aber auch darauf hingewiesen, dass ganz viele aktive und ehemalige Handballer des TVE Sehnde durch ihre Unterstützung in der Vergangenheit an diesem Projekt maßgeblich beteiligt sind.

Vielen Dank für euren Einsatz!!!